FantasyRoom

Bettwäsche im Babyzimmer & Kinderzimmer

Eine Bettwäsche soll weich und anschmiegsam sein und vorzugsweise aus Baumwolle, um Feuchtigkeit aufnehmen zu können und für ein gesundes und trockenes Schlafklima zu sorgen. In den ersten zwei Jahren benötigt Ihr Baby keine Bettwäsche und schläft in einem Schlafsack. Wird von Anfang an Bettzeug verwendet, so besteht die Gefahr dass das Baby unter die Decke rutscht und aus eigener Kraft nicht mehr herauskommt. Ein Schlafsack hält Ihr Baby außerdem angenehm warm, es kann sich nicht freistrampeln und frösteln. Eine Babybettwäsche ist also anfangs kein Muss und lediglich schön anzusehen: viele Mamis möchten ihr Babybett dennoch von Anfang an komplett ausstatten oder kein Risiko eingehen, später keine passende Bettwäsche zu ihrem Nestchen oder Himmel zu bekommen. 

Ihr Kind sollte selbst entscheiden können, wann der Zeitpunkt für einen Wechsel vom Schlafsack zur Bettwäsche gekommen ist: fühlt es sich im Schlafsack nicht mehr wohl oder wird dadurch in seiner Bewegungsfreiheit beeinträchtigt, so können Sie guten Gewissens auf die Bettwäsche umsteigen. Manche Kinder mögen bereits mit 18 Monaten nicht mehr in einem Schlafsack schlafen, andere widerum fühlen sich auch noch mit 2 Jahren in einem Schlafsack sicher und geborgen. Ganz gleich wann Ihr Kind soweit ist, bis 3-4 Jahren kann es eine Bettwäsche in der Babygröße 100x135/40x60cm nutzen. Ab 4 Jahren ist eine Bettwäsche in der Kindergröße 135x200/80x80 (bzw. 60x70)cm empfohlen. Aber auch hier gilt: ist Ihr Kind sehr klein, schläft es ruhig und fühlt es sich mit seiner kleinen Bettdecke noch wohl, sollte Sie mit der nächsten Größe noch warten.

Die meisten Kinderbettwäschen haben Hotelverschlüsse auf Kopfkissen- und Bettbezügen. Diese haben den Vorteil dass nichts drückt und zwickt, die Füllungen dennoch nicht herausrutschen können. Die Kopfkissenbezüge sind in der Regel 80x80cm groß. Manche holländische Hersteller liefern diese in der Größe 60x70cm, sie sind dennoch für weiche 80x80cm Kissenfüllungen geeignet.

Bunte Spannbettlaken & Tagesdecken

Bunte Spannbettlaken sind eine einfache Möglichkeit, mehr Farbe in einen Raum zu bringen und das Kinderbett hübsch auszustatten. Laken gibt es in vielen Farben und Designs, oft sind sie genau auf die Bettwäsche abgestimmt und eine wundervolle Ergänzung. Ist eine Bettschublade vorhanden in der das Bettzeug tagsüber verstaut werden kann, so kann das Bett mit einem schönen Laken und dazu passenden Kissen ausgestattet werden und als Sofa genutzt werden. 

Tagesdecken bringen optisch Ruhe in einem Raum und lassen das Bett prachtvoller wirken. Sie können eine Bettwäsche "verstecken" die farblich nicht zu den restlichen Accessoires passt, oder auch - sofern das Bettzeug tagsüber anderweitig verstaut wird - direkt auf das Laken gelegt werden. Tagesdecken werden häufig im Mädchenzimmer verwendet weil sie je nach Design einen Hauch Romantik versprühen und häufig passend zum Baldachin gewählt werden: eine hübsche Tagesdecke, ein paar dazu passende Kissen und ein schöner Betthimmel zaubern aus jedem Kinderbett eine wunderschöne Ruheinsel zum schlafen, lesen, spielen und träumen.