FantasyRoom

Babybett mit Nestchen ausstatten

Babynestchen ist das wichtigste Teil einer Babybettausstattung. Nestchen sind keinesfalls gefährlich - wie leider von einigen Hebammen behauptet wird - im Gegenteil, sie schützen Ihr Baby vor Zug und gehören ausnahmslos in jedes Babybettchen. Ein Säugling ist sehr empfindlich und spürt jeden Lufthauch, den Sie gar nicht wahrnehmen: deshalb ist ein Erstlingsmützchen anfangs auch so wichtig. Allerdings wäre es viel zu gefährlich, das Baby mit einem Mützchen schlafen zu lassen. Ist ein Nestchen mit Bändern ausgestattet und wird es richtig am Bettchen angebracht, so besteht absolut keine Gefahr für Ihr Baby. Das Nestchen wird mittels Bindebänder an den Gitterstäben befestigt und der untere Rand zwischen dem Bettchen und der Matratze geklemmt - so kann nichts verrutschen oder sich lösen. 

Nestchen gibt es in unzählichen Farben, Designs und Größen. Unabhängig von der Farbe oder Größe sollten sie immer weich wattiert sein, denn anfangs schützen sie Ihr Baby vor Zugluft, später sind sie ein sicherer Puffer und sorgen dafür, dass sich Ihr Baby im Schlaf nicht am Bettchen stößt. Die Nestchen aus unserer eigenen Näherei sind immer 210cm lang (70+70+70cm) - 2 Nestchen können somit das komplette Babybett in der Größe 70x140cm auspolstern und auch sehr unruhig schlafende Babys schützen. Sehr beliebt sind schlichte Nestchen in Pastellfarben, da sie sich später mit verschiedenen Bettwäschen kombinieren lassen. So wirken Nestchen mit Vichykaromuster anfangs klassisch und edel wenn keine Bettwäsche verwendet wird, später lassen sie sich mit allen Motiven und Mustern kombinieren.

Babybetthimmel

Babybetthimmel sind aus der Erstausstattung im Babyzimmer nicht wegzudenken. Sie machen das Babybett komplett und sorgen für einen ruhigen und geborgenen Schlafplatz. Ihr Baby wird durch das Nestchen und den Himmel "abgeschirmt", kann das Erlebte verarbeiten und zur Ruhe kommen. Wird es wach, so freut es sich über ein Mobile dass am Himmelhalter angebracht werden kann und sich durch die Strampelbewegungen Ihres Babys mitbewegt. Dies ist jedoch nur in den ersten Monaten empfohlen. Wird Ihr Baby mobiler und zieht es sich hoch, so sollte das Mobile außerhalb seiner Reichweite angebracht werden.

Babybetthimmel gibt es verschiedenen Designs, häufig sind sie schlicht weiss und haben Einsätze und Schleifen aus bunten Stoffen. Sie sollten passend zur Bettausstattung gewählt werden. Zur Befestigung werden Himmelhalter benötigt, die es ebenfalls in verschiedenen Ausführungen gibt: zur direkten Befestigung am Babybett, oder mit schwerem Metallfuß für einen sicheren Stand auf dem Boden. Für welche Ausführung Sie sich entscheiden hängt von Ihrem Babybettchen ab. Manche Bettchen haben eine sehr breite Leiste am oberen Rand, so dass keine Befestigung des Himmelhalters möglich ist. Bei solchen Bettchen ist nur ein Himmelhalter mit Standfuß möglich. Bei den meisten Bettchen ist jedoch eine direkte Befestigung möglich - dabei wird der Himmelhalter mittells mitgelieferten verstellbaren Halterungen auf den Kopfteil geklemmt und festgezogen, ohne dass das Bett angebohrt werden muss. Der Halter lässt sich später rückstandslos entfernen.

Tipps & Ideen rund um Kinderzimmer Textilien: