FantasyRoom

Tapeten Bedarfsrechner

Die meisten Tapetenrollen sind 53cm breit und 10,05m lang - sie decken also eine Fläche von 5,3m². Dennoch kann bei der Bedarfsermittlung nicht nur von der m²-Fläche ausgegangen werden. Ausschlaggebend ist die Raumhöhe - ist Ihr Raum höher als 250cm, können Sie aus einer Rolle nur 3 Bahnen schneiden und haben einen entsprechend großen Abfall. Das gleiche gilt bei etwas niedrigerer Raumhöhe in Verbindung mit einem großen Rapport und versetztem Ansatz. Es gibt jedoch einen ganz einfachen Rechner für Ihre Tapeten:

Raumhöhe bis ca. 240cm:

Raumumfang : 2 = Rollenanzahl
Messen Sie also die Breite der zu tapezierenden Wand und teilen Sie diese durch 2, weil Sie aus einer Tapetenrolle 4 Bahnen schneiden können und damit eine Breite von gut 2m abdecken (bei 53cm Rollenbreite).

Beispiel für 15m Breite und 2,38m Raumhöhe:

15 : 2 = 7,5 / Anzahl der Rollen: 8

Raumhöhe ab 240cm:

Raumumfang : 1,5 = Rollenanzahl
Teilen Sie die Breite der zu tapezierenden Wand durch 1,5, weil Sie aus einer Tapetenrolle 3 Bahnen schneiden können und eine Breite von gut 1,5m abdecken (bei 53cm Rollenbreite).

Beispiel für 15m Breite und 2,60m Raumhöhe:

15 : 1,5 = 10 / Anzahl der Rollen: 10

Halbhohes Tapezieren:

Multiplizieren Sie den Raumumfang mit der zu tapezierenden Raumhöhe und errechnen Sie so die m² Fläche.

Beispiel für 15m Breite und 1,55m Höhe:

15m x 1,55m = 23,25m²
1 Rolle = 5,33m² 
23,25m² : 5,33m² = 4,36 / 5 Rollen werden benötigt

Wichtig: Fenster und Türen dürfen bei der Berechnung nicht abgezogen werden, weil Sie nicht um Türen und Fenster "herum tapezieren", sondern diese miteinbeziehen müssen damit das Muster fortlaufend ist. Zudem haben Sie dadurch einen kleinen Spielraum für den evtl. Verschnitt.

Grundsätzlich empfiehlt es sich, immer eine Reserverolle einzuplanen. Passiert beim Tapezieren ein Fehler und wird eine Bahn verschnitten, ist es ärgerlich, wenn bei zu knapper Berechnung nicht zu Ende tapeziert werden kann. Noch ärgerlicher ist es, wenn die Tapete nachbestellt wird und sie aus einer anderen Charge stammt und somit Farb- oder Musterabweichungen aufweist. Zudem ist für spätere Reparaturen immer von Vorteil, wenn noch eine Rolle aus der selben Charge vorliegt und eine Bahn ausgetauscht werden kann, ohne den kompletten Raum neu zu tapezieren.

Informationen & Raumideen rund um Tapeten: